Navigation öffnen
Inhalt

Werner Suppan als neues Ersatzmitglied angelobt

01.02.2017

Präsident Holzinger hat am 30. Jänner 2017 die Angelobung des neuen Ersatzmitglieds Werner Suppan vorgenommen.

Präsident Gerhart Holzinger und das neue Ersatzmitglied Werner Suppan 
Der Verfassungsgerichtshof ist wieder komplett: Präsident Gerhart Holzinger hat am Montag, 30. Jänner 2017, die Angelobung des neuen Ersatzmitglieds Werner Suppan vorgenommen. Suppan folgt auf die frühere Präsidentin des Obersten Gerichtshofes, Irmgard Griss, die nach dem Erreichen der Altersgrenze per Ende 2016 ausgeschieden ist. Der Wiener Rechtsanwalt Suppan wurde für seine Tätigkeit im Höchstgericht vom Bundesrat  nominiert. 

Mag. Werner Suppan wurde am 12. Jänner 1963 in Klagenfurt geboren. Das Jus-Studium absolvierte er an der Universität Wien, 1991/92 legte er die Rechtsanwaltsprüfung ab. Seit 1994 ist Suppan als selbstständiger Rechtsanwalt tätig. Daneben war er wiederholt als Ersatzmitglied für die Wiener Landeswahl- sowie die Bundeswahlbehörde nominiert. 2001 bis 2010 war er Mitglied der Bezirksvertretung Wien-Ottakring. Werner Suppan ist außerdem u.a. Mitglied des Aufsichtsrates der Wiener Zeitung GmbH und geschäftsführender Präsident der Sportunion Wien. 


Zum Seitenanfang